Tag 4

4. Tag, Rosi geht es gut, sie lag unversehrt zwischen uns

    • Kurz nach Hause, dann zur Ulla. Die Stimmung war zwar angespannt und ängstlich, aber hoffnungsvoll im Auto.
    • Der Angstdruck stieg wieder bis zum Bett von Silvia.
    • Es geht ihr schlecht, der Hirndruck war bei 23 und zum Schluss, als wir gegangen sind, bei 35!!!!
    • Der Arzt machte auch eher einen ratlosen Eindruck, die Körperfunktionen spielen verrückt. der Blutdruck war bei 150/80. der Arzt hat erklärt, dass das Verhältnis zwischen Blutdruck und Hirndruck auch stimmen muss. Die Nieren machen Probleme und Silvias Bauch war sehr aufgebläht. Außerdem hat er von einer sehr hohen Blutdichte gesprochen. Vielleicht regt sich Silvia auch so auf, wenn wir da sind.
    • Manchmal denke ich, man sollte das Koma beenden, damit Silvia wieder selber etwas tun kann. Aber das wird sicher nicht passieren.
    • Ich bin zur  Zeit völlig verzweifelt, ich will nur Silvia wieder zurück, egal wie. Dafür habe ich unendlich viel Kraft gespeichert. Sonst weiß ich nicht, wie es weitergehen soll.
    • Waren dann auf dem Rückweg im Auto sehr still. Ulla hat sich am Bett sehr gut gehalten, hatte einen kleinen , süßen Teddy dabei. Ich habe ihn in Silvias Waschbeutel getan.
    • Ich habe vorhin zu Traudel gesagt, wir sind in dieser Extremsituation um unendlich viele Erfahrungen reicher geworden. Trotzdem zählt jetzt nur unser Mädchen, ich will alles tun und versprechen, wenn sie nur wieder aufwacht und gesund wird.


Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>