Tag 14 / 15

Nachtrag zum 15. Tag – Samstag, 05.06.2004

    • Am Bett sehr große Aufregung. Silvia hatte das linke Auge offen, ohne was zu sehen, ein sehr bewegender Anblick, der mir unendlich weh getan hat. Dann überkam sie ein starker Hustenreiz, wo sich der Oberkörper so gebäumt hat, als würden Elektroschocks angewandt. Ich bin voller Panik aus dem Zimmer raus, der Pfleger hat etwas die Stirn gerunzelt und hat dann bei Silvia den Schleim abgesaugt. Lothar ist dann wieder zu ihr hin und ich bin in den Warteraum gegangen. Für die letzten 10 min hat mich Lothar dann wieder rein gewunken. Das linke Auge geht auf und zu, sie übt an den Händen deutlichen Gegendruck aus und wir hatten den Eindruck, dass sie unsere Stimmen erkennt. Nachdem dann Lothar noch aus Versehen den Pulsmesser von ihrem Finger gezogen hatte und es den nächsten Alarm ausgelöst hatte, war ich total am Ende und völlig verzweifelt. Der Pfleger hat das scheinbar gespürt. Hat den Pulsmesser wieder richtig positioniert und sich noch eine Weile mit uns unterhalten. Er sprach auch von zu wenig Erfolgserlebnissen auf seiner Station in Form von Rückmeldungen rehabilitierter Patienten, welche auf der Intensivstation so wie Silvia um ihr Leben gekämpft haben. Reha- Phasen von einem halben bis einem Jahr sind wohl keine Seltenheit bei so schweren Schädelhirntraumen.
    • Außerdem ist der kleine Teddy weg, den Ulla mitgebracht hatte, habe ich ihr beim täglichen Telefonat doch gesagt. Wir haben in der Altmarktgalerie einen neuen, aber nicht so süßen Teddy gekauft.
    • Mein Bedarf an Verzweiflung war damit für diesen Tag gedeckt. Wir sind noch in Silvias Wohnung gefahren, haben die Post sortiert , die trockene Wäsche nun endlich mal vom Ständer genommen und die schmutzige mit zu uns.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>