Freunde

Freundschaft ist die liebevolle Umarmung der Seele

Ulla und Silvia unzertrennlich als Teenager

Welche Wege gehen Freundschaften nach einem Schicksalsschlag, wenn plötzlich der Freund in einer völlig anderen Lebenssituation ist.

Lässt man sich weiter ein, hat man nicht genug eigene Probleme.

Freundschaft hat viele Facetten, nach Silvias Unfall haben wir mehr denn je davon kennen gelernt.

Wir wollen weder darüber urteilen noch richten, nur von alten und neuen Freundschaften erzählen.

Ulla hat Silvia nach dem Unfall stets begleitet und mit uns gekämpft und gehofft.

Nach vielen Monaten und Jahren des neuen Kennenlernens und Verstehens arbeitet Ulla seit Juli 2011 als Assistentin von Silvia in unserem Team mit.

Eine tolle Bereicherung für Silvia und ihren komplizierten Alltag.


Silvias Geburtstag Oktober 2011

Wir wünschen den beiden Freundinnen alles Gute und noch viele gemeinsame Erlebnisse.

Januar 2012

 

One Response to Freunde

  1. Ursula says:

    Hallo liebe Frau Beiersdorf, nach langer Zeit war ich nochmal auf Ihrer Seite und nehme das zum Anlaß mich nochmal bei Ihnen zu melden. Es ist beeindruckend erschreckend, z.B. der Klinikbericht, wie sich die Schicksale und Erfahrungen unserer Töchter decken. Es wühlt alles wieder auf und macht unendlich traurig.
    Wir haben nun seit November 2011 mit vielen Hindernissen das Persönliche Budget erkämpft, leider nicht genügend um eine 24h Pflege zu gewährleisten. Das größte Problem ist auch bei uns geeignetes Personal zu finden (sicherlich auch, weil das Budget nicht eine angemesse Bezahlung der Leute zuläßt). Sie lebt nach wie vor in ihrer eigenen Wohnung, in der sie vom Personal betreut wird. Die Aggressionen bei meiner Tochter gegen mich, meinen Mann und viele vom Personal wird immer schlimmer. Uns als Eltern will sie überhaupt nicht mehr um sich haben, was die Betreuung nicht gerade einfacher macht. Haben sie Erfahrung welches Medikament hier angebracht wäre ?
    Nimmt Silvia eigentlich etwas an Medikamenten? Wir möchten gerne das Antidepressiva Venlafaxin absetezen, die Ärztin ist dagegen. Wir finden auch nicht wirklich einen Neurologen unseres Vertrauens. Ich versuche jetzt eine Neuropsychologin auf eigene Kosten anzuheuern, weil die Neurologin das auch nicht gerade befürwortet.
    Vielleicht treffen wir uns mal irgendwo zum Austausch und zum Trosten ?
    Alles Gute Ihnen und Ihrer Familie und weiterhin gute Erfolge und Fortschritte.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>